DEUTSCHWEGWEISER
 Beratungsstellen

Hier finden Sie Unterstützung beim Stellen von Anträgen und bei der Suche nach einem Deutschkurs im Rhein-Neckar-Kreis.

Beachten Sie, dass Ihr Aufenthaltsstatus und Ihr Wohnort häufig darüber entscheiden, wer für die Beratung zuständig ist.

Sie wohnen in einer vorläufigen Unterbringung im Rhein-Neckar-Kreis?

Dann fragen Sie die soziale Beratung vor Ort nach der Anmeldung zu einem Deutschkurs. Sie hilft Ihnen, die richtigen Formulare auszufüllen.

Sie wohnen in einer Anschlussunterbringung des Rhein-Neckar-Kreises?

Dann wenden Sie sich an das Integrationsmanagement vor Ort.

Das sind Personen in Ihrer (Nachbars-)Gemeinde, die Ihnen bei der Antragsstellung und der Suche eines Deutschkurses helfen.

Sie dürfen sich dauerhaft in Deutschland aufhalten bzw. haben eine gute Bleibeperspektive?

In diesem Fall wenden Sie sich an die Migrationsberatung. Sie steht Ihnen an verschiedenen Standorten zur Verfügung und berät Sie zum Thema Integrationskurs.

Hier können Sie online nach der Migrationsberatung in Ihrer Nähe suchen.

Sie besitzen bereits eine Berechtigung zum Integrationskurs? Oder Sie dürfen sich dauerhaft in Deutschland aufhalten bzw. haben eine gute Bleibeperspektive?

Dann können Sie sich auch bei einem Sprachkursträger beraten lassen. In der Regel hilft die Beratung ebenfalls bei der Antragsstellung für den Integrationskurs.

Hier können Sie nach einem Sprachkursträger in Ihrer Nähe suchen.

Sie sind als internationale Fachkraft (Person mit einem abgeschlossenen Studium oder einer abgeschlossenen Ausbildung) in den Rhein-Neckar-Kreis gekommen und nehmen hier zeitnah eine Arbeit auf?

Dann können Sie sich beim Welcome Center Rhein-Neckar informieren, welche Möglichkeiten sich Ihnen für das Deutschlernen bieten.

Sie sind sich unsicher, wohin Sie sich wenden sollen?

Das Team der Sprachförderung in der Stabsstelle Integration gibt Ihnen Auskunft, welche Anlaufstelle für Sie die richtige ist.

Hier finden Sie die Kontaktdaten.